Lehre

Hier finden Sie weitere Informationen über die Lehre am Arbeitsbereich. Universitäre Lehre beruht auf der Kooperation von Studierenden und Lehrenden. Um einen effektiven und für alle Seiten befriedigenden Ablauf der Lehrveranstaltungen zu erreichen, möchten wir einige zusätzliche Hinweise und Informationen geben, die Ihnen sowohl das Erstellen von mündlichen Referaten und schriftlichen Hausarbeiten erleichtern als auch Orientierung für mündliche Prüfungen geben sollen.

Wir arbeiten mit dem E-learning-System der moodle-Plattform der TU Darmstadt (http://moodle.tu-darmstadt.de). Auf diese Weise werden wir im Semester kommunizieren. Auf der Plattform finden Sie alle wichtigen Informationen zu den Veranstaltungen sowie aktuelle Hinweise. Die Anmeldung und Nutzung der Plattform ist daher notwendig für alle TeilnehmerInnen der Veranstaltungen. Bitte besorgen Sie sich - falls noch nicht vorhanden - das entsprechende Kennwort beim HRZ.

E-learning ersetzt nicht die Anwesenheit in den Lehrveranstaltungen, die Sie als Verpflichtung betrachten sollten. Grundsätzlich gilt, dass, falls Sie mehr als zwei Mal unentschuldigt fehlen, dies zum Nichtbestehen des Seminars führt. Die Entschuldigung sollte vor dem Seminar geschehen, spätestens jedoch am Tag des Fehlens.

Grundsätzliches

Bitte beachten Sie die Regelungen für Prüfungen und informieren Sie sich über die Prüfungsmodalitäten auf den Seiten des Fachbereichs. Beachten Sie die Anmeldefristen. Sind Sie nicht in der Lage, eine Prüfungsleistung zu erbringen, müssen Sie sich rechtzeitig abmelden und ggf. ein Attest vorlegen.

In Seminaren sollen Sie sich in der Regel durch ein Referat beteiligen, um ihre Fähigkeit zur wissenschaftlichen Arbeit und Argumentation zu üben. Das Referat sollte frei gehalten werden und 10, maximal 15 Minuten nicht überschreiten. Der Vortrag sollte medial unterstützt werden (Folien oder Powerpoint). Als Grundlage für die Seminardiskussion und für Ihre eigene Orientierung ist ein Thesenpapier von Vorteil (optimal: nicht länger als eine Seite), das einen entsprechenden Kopf, die wichtigsten Inhalte ihres Vortrages stichwortartig sowie eine Liste der wichtigsten, konsultierten Literatur enthält.

Die ReferentInnen kommen eine Woche vor ihrem Vortrag in die Sprechstunden und stellen dem Dozenten/der Dozentin das Konzept sowie ihre Literatur vor. Das Gespräch soll dazu dienen, Unklarheiten ausräumen oder auch Fehler zu vermeiden.

Für die Hausarbeit empfehlen wir folgende Formalia: Times New Roman 12 pt, 1,5 Abstand und 3,0 cm Seitenrand. Sie besteht aus Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, der üblichen Struktur (Einleitung, Hauptteil, Schluss) sowie Literaturliste. Der Umfang beträgt normalerweise (Einschränkung wg. verschiedener Studiengänge) mindestens 30.000 Zeichen und maximal 45.000 Zeichen (jeweils mit Leerzeichen). Bei Unter- oder Überschreiten des Umfangs kann die Arbeit zur Überarbeitung zurückgegeben werden. Verbindliche Abgabefrist ist der letzte Tag im Semester. Aus Gründen der Gleichbehandlung ist dieser Termin einzuhalten.

Bitte machen Sie sich mit den Hinweisen zum wissenschaftlichen Arbeiten vertraut. Es wird erwartet, dass Sie die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens (Zitieren etc.) kennen und diese korrekt anwenden.

Hier finden Sie die Hinweise zur Erstellung von Hausarbeiten und zur Vermeidung von Plagiatsfällen. 

Kontakt

Politisches System der BRD und Vergleich politischer Systeme
Technische Universität Darmstadt
Institut für Politikwissenschaft
Landwehrstraße 48a-50a
64293 Darmstadt

Arbeitsbereichsleiter

Prof. Dr. Arthur Benz

abenz@pg.tu-darmstadt.de
Tel: +49 (0)6151/ 16-57355
Raum: S4|23/207

Sekretariat

Franziska Krauß

krauss@pg.tu-darmstadt.de
Tel: +49 (0)6151/ 16-57354
Raum: S4|23/206

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | Kontakte
zum Seitenanfangzum Seitenanfang