Lebenslauf



Geboren am 19.04.1967 in Frankfurt/Main. 1 Kind

Ausbildung

2000-2005Habilitation bei Prof. Dr. Kohler-Koch, Universität Mannheim Thema: ‚Regieren im erweiterten europäischen Mehrebenensystem - die internationale Einbettung der EU‘ (2004, angenommen von der Fakultät für Sozialwissenschaften – Berichterstatter Prof. Dr. Beate Kohler-Koch, Prof. Dr. Franz Urban Pappi).
1997Auszeichnung der Disssertation mit dem Klaus O. Fleck-Preis 1997 der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar für herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
1993-1997Promotion:
Dissertation ‘Regionales Regieren im europäischen Mehrebenensystem. Ein interpretativer Vergleich zwischen Baden-Württemberg und Niedersachsen’ an der Universität Mannheim.(Bewertung Dissertation von beiden Gutachtern (Prof. Kohler-Koch/ Hubert Heinelt): summa cum laude)
1986-1992Abschluß des Magisterstudiums an der Technischen Hochschule Darmstadt im Fach Politikwissenschaft. Magisterarbeit: ‘Unterordnung der EG-Integration der DDR unter den deutschen Einigungsprozeß’.(Gesamturteil: Mit Auszeichnung bestanden)

Berufliche Tätigkeit

9/2015Direktorin Jean Monnet Centre of Excellence "EU in Global Dialogue" (CEDI)
5/2015Ko-Sprecherin Profilbereich "Energiesysteme der Zukunft"
10/2011Erlangung des Titels Jean Monnet Professorin durch die EU-Kommission
12/2006Ruf auf eine W3 Professur an die TU Darmstadt, Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft (angenommen).
8/2005Ruf auf eine W3 Professur an die Universität Heidelberg, Institut für Politikwissenschaft (abgelehnt).
4/2005Antritt einer Professur an der TU-Darmstadt (Nachfolge Prof. Nixdorff), Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Institut für Politikwissenschaft.
10/2000-3/2005Wissenschaftliche Assistentin an der Fakultät für Sozialwissenschaften, Lehrstuhl Politische Wissenschaft II.
10/1999–9/2000Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES), Arbeitsbereich B ‚Die politischen Systeme Europas und ihre Integration‘.
4/1999-9/1999Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Sozialwissenschaften, Lehrstuhl Politische Wissenschaft II.
7/1997-3/1999Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt ‘Antworten der Internationalen Politik auf die Unverträglichkeiten von Globalisierung’, gefördert durch die Gottlieb Daimler- und Karl Benz-Stiftung im Rahmen des Ladenburger Forschungskollegs ‘Globalisierung verstehen und gestalten’ der Stiftung.
6/1996-6/1997Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Mannheimer Zentrums für Europäische Sozialforschung (MZES), Arbeitsbereich III.
5/1992-4/1993Assistentin des Bundestagsabgeordneten, Dr. Norbert Wieczorek.
1989-1993Tätigkeit als freiberufliche Journalistin bei zwei regionalen Zeitungen und Praktikum im Pressewesen.

Gastprofessuren und Lehrstuhlvertretung

9/2010Gastprofessur am Department of Politics and International Studies, Centre of European Studies, Universität Pondicherry, Puducherry, Indien (im Rahmen der International Short Term Expert Missions der EU-Kommission, EuropeAid/124187/C/SER/IN).
3-4/2007Gastprofessur am Institut für Höhere Studien (IHS), Wien.
4/2003-5/2003Gastprofessur am Institut d'Etudes Politiques de Lille, Universität Lille 2, Frankreich.
4/2002-6/2002Lehrstuhlvertretung, Lehrstuhl Politische Wissenschaft II (Prof. Dr. Beate Kohler-Koch), Universität Mannheim.
3-4/2001 + 8-9/2000Gastprofessur an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften (CASS), Beijing im Rahmen des “EU- China Higher Education Cooperation Programme“, China.
2/1998-3/1998Gastprofessur und Forschungsaufenthalt an der University of Massachusetts Boston/European Studies Centre (European Scholars in Residence) auf Einladung von Prof. Vivien Schmidt, USA

Auszeichnungen

2017Gesamt und Fachbereichs Athene-Preis der TU Darmstadt für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch Stiftung
2014Verleihung des Preises für hervorragende wissenschaftliche Leistungen zusammen mit Dr. Franziska Müller als Tandem (Promoventin/Betreuerin) durch die Freunde der TU Darmstadt e.V.
2013 Athene-Preis der TU Darmstadt für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch Stiftung
1997 Auszeichnung der Dissertation mit dem Klaus O. Fleck-Preis 1997 der Industrie- und Handelskammer Rhein-Neckar für herausragende Arbeiten junger Wissenschaftler zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Stipendien und politikwissenschaftliche Zusatzqualifikationen

5/1993-5/1996DFG-Promotionsstipendium innerhalb des Mannheimer Graduiertenkollegs für Sozialwissenschaften (MAGKS).
8/1994Oslo Summer School 'Comparative Social Science Studies', workshop 'Ideas and Evidence in Comparative Social Research', Course Coordinator: Prof. Charles Ragin, written assignment: ‘Regional Strategies of Governance in the European Multilevel System’, Oslo, Norwegen.
4/1994-6/1994Erasmus-Stipendium - European University Institute (EUI) Florenz ;Teilnahme an diversen Veranstaltungen des Projektes 'Les identités régionales et nationales en Europe aux XIXe et XXe siècles' des Forum Européen/ EUI, Florenz, Italien.

Kontakt


Prof. Dr. Michèle Knodt
Technische Universität Darmstadt
Institut für Politikwissenschaft

Besucheradresse:
Gebäude S4|23 Raum 205
Landwehrstraße 50a
D-64293 Darmstadt

Postadresse:
Dolivostraße 15
D-64293 Darmstadt 

Tel.: +49 (0)6151/ 16-57353
Fax: +49 (0)6151/ 16-57472
Email: knodt[at]pg.tu-darmstadt.de

Sekretariat

Nicole Ungermann

Besucheradresse:
Gebäude S4|23 Raum 206
Landwehrstraße 50a
D-64293 Darmstadt

Tel.: +49 (0)6151/ 16-57354
Fax: +49 (0)6151/ 16-57472
Email: ungermann[at]pg.tu-darmstadt.de


A A A | Drucken Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Suche | Webmail | Kontakte
zum Seitenanfangzum Seitenanfang