Was erwartet Sie im Studium? (M.Ed. - Lehramt für Berufsschulen)

Der Studiengang "M.Ed. Politik und Wirtschaft" befähigt zum Lehramt an öffentlichen Berufsschulen und verfolgt das Ziel, den Politik- und Wirtschaftslehrer/innen umfassende Kenntnisse von politischen und ökonomischen Institutionen, Prozessen und Ideen zu vermitteln und ihre Fähigkeit zur gesellschaftstheoretischen Reflexion und zur sach-, problem- und theoriegemäßen Anwendung sozialwissenschaftlicher Forschungsmethoden zu fördern.

Das Studium gliedert sich in einen Pflichtbereich, einen Wahlpflichtbereich sowie die Bereiche Erziehungswissenschaften und Berufliche Fachrichtungen.

Voraussetzung für das M.Ed-Studium ist ein abgeschlossenes BEd-Studium in einem technischen Fach an der TU Darmstadt oder ein vergleichbares Studium. Die Einführung die Politikwissenschaft sowie die Allgemeine Fachdidaktik des Fachs Politik und Wirtschaft finden bereits im BEd-Studium statt.

I. PFLICHTBEREICH

Modul 1: Das politische System der Bundesrepublik Deutschland

Wie der Name bereits andeutet, beschäftigen Sie sich in diesem Modul mit

  • der Politischen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland bis zur Gegenwart
  • der Herausbildung und Entwicklung der gesellschaftlichen und rechtlichen Grundlagen der Bundesrepublik Deutschland
  • dem Verfassungssystem und dem Regieren in der Bundesrepublik Deutschland einschl. politischer Parteien, Verbände, politische Sozialisation und Kommunikation, soziale Bewegungen und Zivilgesellschaft, Wahlen

Fragen, die Sie hier beschäftigen werden, können beispielsweise lauten:

  • Wodurch zeichnet sich Regieren in der Bundesrepublik Deutschland aus, und welche Akteure sind maßgeblich an verbindlichen politischen Entscheidungsprozessen beteiligt?
  • Wie verändern sich die Voraussetzungen für das Regieren in der BRD durch die Mitgliedschaft in der Europäischen Union?

Modul 2: Internationale Beziehungen und Außenpolitik

In diesem Modul befassen Sie sich mit

  • Grundfragen und historischer Entwicklung internationaler Beziehungen
  • Weltwirtschaftlichen Strukturen und Verflechtungen
  • Friedens- und Konfliktforschung
  • Regionaler Integration (z.B. EG/EU)
  • Internationalen Organisationen (z.B. UNO)
  • Auswärtige Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland

Fragen, die Sie hier beantworten werden sind u.A.:

  • Wie erklären verschiedene Theorien die Entstehung von Kriegen und wie definieren sie diese?
  • Sind wir im Zuge der Globalisierung auf dem Weg zu einer „Weltgesellschaft“?

Modul 3: Politische Theorie und politische Philosophie

In diesem Modul befassen Sie sich mit

  • Grundbegriffen der Politikwissenschaft sowie deren theoretischen Zusammenhängen und Herleitung
  • Politischen Theorien und Ideologien und ihren historischen Grundlagen
  • Hauptrichtungen der Gesellschafts- und Politiktheorien der Gegenwart

Fragen, die diese Teildisziplin zu beantworten versucht können z.B. sein:

  • Wie definieren wir unseren Begriff von Freiheit und wie hat er sich historisch entwickelt?
  • Was besagen Theorien (wie beispielsweise der Liberalismus) und woher kommen sie?

Modul 4: Theorien und Analysen der Sozialstruktur

In diesem Modul befassen Sie sich mit

  • Theorien und empirische Forschungsansätzen zur Sozialstruktur Deutschlands im internationalen
    Vergleich,
  • die charakteristischen Merkmale der Sozialstruktur Deutschlands sowie
  • Formen und Indikatoren sozialer Ungleichheit

Modul 5: Wirtschaftswissenschaften

Sie beschäftigen sich im Rahmen dieses Moduls mit den Grundlagen der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre sowie des Arbeitsrechts.

Beispielsfragen sind:

  • Welche makroökonomischen Steuerungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie wirken sich Steuern auf den Markt aus?
  • Wie funktioniert der Wirtschaftskreislauf?
  • Welche Bedeutung haben Kredite und Geld?

Modul 6: Themenbezogene Fachdidaktik

Im Modul "Themenbezogene Fachdidaktik" erlernen Sie Wissen zur Vermittlung politik- und wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinhalte in die Schule, z.B.

  • praktische Anwendung fachdidaktischer Kenntnisse im Rahmen von themenbezogenen
    Unterrichtsentwürfen
  • die Aneignung fachwissenschaftliche Perspektiven auf Fachdidaktik
  • Übungen zur Nutzung fachgebietsbezogener Lehr-Lern-Forschung
  • Anwendung zum Kompetenz-, Wissens-, Urteils- und Einstellungserwerb
  • Kenntnisse zu mentalen Modellen und misconceptions bei Lernenden

II. WAHLPFLICHTBEREICH

Im Wahlpflichtbereich werden weitergehende Kenntnisse in folgenden Bereichen erworben:

  • politikwissenschaftliche Vertiefungsmodule (acht thematische Module zur Auswahl)
  • wirtschaftswissenschaftliche Wahlpflichtmodule zur Auswahl (zwei Module zur Auswahl)
  • wirtschaftswissenschaftliche Vertiefungsmodule (drei Module zur Auswahl)

III. GRUNDWISSENSCHAFTEN

Im Bereich "Grundwissenschaften" werden die pädagogischen Grundlagen für die spätere Tätigkeit als Lehrer an einer Schule vermittelt.

IV. BERUFLICHE FACHRICHTUNGEN

Im diesem Bereich wird die Fachdidaktik für das im ersten Fach (d.h. dem vorangegangenen BEd-Studium) integriert. Zusätzlich müsen die Schulpraktischen Studien 2 absolviert werden, d.h. das praktische Arbeiten in der Schule wird geübt. Folgende berufliche Fachrichtungen werden derzeit angeboten:

  • Bautechnik
  • Chemietechnik
  • Druck- und Medientechnik
  • Elektrotechnik und Informationstechnik
  • Informatik
  • Körperpflege
  • Metalltechnik

Kontakt


Institut für Politikwissenschaft
Technische Universität Darmstadt
Landwehrstraße 48a-50a
64293 Darmstadt

Studienkoordination

apl. Prof. Dr. Björn Egner

studiumpolitik[at]pg.tu-darmstadt.de
Tel: +49 (0)6151/16-57328
Fax: +49 (0)6151/16-57472

A A A | Drucken Drucken | Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Suche | Webmail | Kontakte
zum Seitenanfangzum Seitenanfang