Prof. Dr. Michèle Knodt


Technische Universität Darmstadt
Institut für Politikwissenschaft

Besucheradresse:
Gebäude S4|23 Raum 205
Landwehrstraße 50a
D-64293 Darmstadt

Postadresse:
Dolivostraße 15
D-64293 Darmstadt

Tel.: +49 (0)6151/ 16-57353
Fax: +49 (0)6151/ 16-5747
E-Mail: knodt[at]pg.tu-darmstadt.de

Sprechstunde


Mittwochs, 11:30 - 12:30 Uhr, Voranmeldung erforderlich (Aushang vor Raum 205 in Gebäude S4|23)

Sekretariat


Franziska Krauß (in Mutterschutz)
Gebäude S4|23 Raum 206
Tel.: +49 (0)6151/ 16-57354
Fax: +49 (0)6151/ 16-57472

 

 

Aktuelle Nachrichten


Bologna Resource Center
(Stand: 05.07.2017)
The Bologna Resource Center (BRC) was founded to study and research European Higher Education, within and outside Europe. It was set up in the framework of the project “NEAR-EU” and creates a nexus among the project members. Capitalizing on their venues within National Jean Monnet Centers and leading European and international affairs research centers, the BRCs will be in a position to catalyze interest in European higher education policies and research, attracting academics and graduate students to the arena.

Workshop "The Future EU Foreign Policy in a Changing World Order"
(Stand: 04.07.2017)
On June 29-30, 2017, CEDI hosted the third workshop of the CEDI Workshop Series at the Schader Stiftung Darmstadt.The EU is confronted with an unprecedented number of external challenges in an international environment that is becoming increasingly contested, divided and disorderly. At the same time, the EU faces severe internal conflicts and challenges that put to test core achievements and values of the European integration process. This raises the question about the future of the EU's foreign policy and its ability to deal with a new foreign policy reality. The workshop "Future EU Foreign Policy in a Changing World Order" brought together well known scholars of EU foreign policy who discussed the theme of our workshop from different analytical perspectives and policy areas.

CEDI Award Ceremony at JGU Mainz
(Stand: 23.06.2017)
CEDI Director Michèle Knodt and CEDI Co-Director Arne Niemann presented the Awards for EU in Global Dialogue 2017. CEDI awarded two prizes to outstanding theses in political science on the topic of EU in Global Dialogue. A jury selected the theses of Asalkhon Shukurova (M.A., TU Darmstadt) on Russia's perception of EU and Ukraine and Dr. Julian Bergmann (JGU Mainz) on the EU's effectiveness as international mediator.

Panel Discussion at Darmstadt school
(Stand: 16.06.2017)
Prof. Dr. Michèle Knodt participated again in the yearly panel discussion organised at the Lichtenbergschule Darmstadt during Europe Week. The students of the Lichtenbergschule organized a panel discussion on the topic “Europe at the move. Internal Security in Europe" that took place on May 10, during the Europe Week 2017. The panel included politicians, scientiest and practitioners.

Prof. Dr. Michèle Knodt spoke at "Pulse of Europe" event in Darmstadt
(Stand: 09.06.2017)
On 7 May 2017, the citizens' initative "Pulse of Europe" invited CEDI Director Michèle Knodt to give a speech on the crisis and future of the European Union. Michèle Knodt shared her insights and expertise from 25 years of research and teaching in the field of European integration studies with over 200 participants. She discussed the origins and the development of the integration project and commented on the need to show solidarity and to formulate a new European narrative. The citizen's initative "Pulse of Europe" was founded in 2016 to promote European integration and support pro-European forces in civil society.

Zweites Arbeitstreffen des "Arbeitspaket 5" in Darmstadt
(Stand: 6. April 2017)
Am Donnerstag, den 6. April 2017 haben sich die Projektpartner des AP5 über die Entwicklung in den verschiedenen Teilprojekten ausgetauscht. Unter den 15 Teilnehmern waren der Projekträger Jülich, die Universität Stuttgart sowie die RWTH Aachen vertreten. [mehr...]

Second European Lounge Talk on European foreign and security policy
(Stand: 17.03.2017)
CEDI organised the second European Lounge Talk on March 15, 2017 at the Schader-Stiftung Darmstadt. The roundtable discussion focussed on new strategic challenges for a common European Foreign and Security Policy. Experts discussed the impact of Russian and American foreign policy, US-Russian relations and the effects of the Brexit on EU security policy. Speakers included Prof. Dr. Thomas Jäger (University of Cologne), Dr. Manfred Sapper (Journal Osteuropa), Dr. Annegret Bendiek (Stiftung Wissenschaft und Politik) and Protestant Military Bishop Dr. Sigurd Rink. CEDI Director Michèle Knodt and Co-Director Arne Niemann chaired the discussion.

Kick-off ENavi: Durch die Energiewende navigieren
(Stand: 03. Januar 2017)
Das Kopernikus-Projekt ENavi geht in die erste Runde. Vom 19. bis zum 21. Dezember 2016 trafen sich die Projektteilnehmer zum ersten Arbeitstreffen in Berlin und diskutierten Perspektiven und Ziele auf dem Weg durch die Energiewende. Das Institut für Politikwissenschaft war mittendrin und wird, unter der Leitung von Prof. Dr. Michèle Knodt, in den nächsten Jahren zum Thema „Wandel von Strukturen und Prozessen im Mehrebenen-Governance-System und Partizipation“ in der Energietransformation forschen. [mehr...]

Neues Projekt genehmigt: "NEAR-EU"
(Stand: 15. November 2016 )
Partner: Prof. Dr. Michèle Knodt. Weitere Informationen finden Sie unter NEAR-EU und auf unseren Seiten. [mehr...]

Leitung der PVS-Redaktion
(Stand: 17. Juli 2016)
Prof. Dr. Michèle Knodt übernimmt seit dem 01. Juli 2016 die Geschäftsführende Redaktionsleitung der Politischen Vierteljahresschrift (PVS). Die Zeitschrift der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft erscheint seit 1960. Sie wird von der Nomos-Verlagsgesellschaft hergestellt und vertrieben.
[www.pvs.nomos.de]

Großer Erfolg bei der größten Forschungsinitiative zur Energiewende "Kopernikus" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)
(Stand: 01. Juli 2016)
Prof. Dr. Michèle Knodt wirbt als Direktoriumsmitglied und Mitantragstellerin eines Konsortiums unter der Leitung von Professor Ortwin Renn vom Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) eines der 4 begehrten Kopernikusprojekte des BMBFs ein. Als einziges Projekt im vierten Themenfeld "Systemintegration" wird das Projekt ENavi zur Systemintegration mit 64 Partnern die Energiewende als einen gesamtgesellschaftlichen Veränderungsprozess betrachten. [mehr...]

Graduiertenkolleg "Kritische Infrastrukturen" bewilligt
(Stand: 21. Mai 2016)
Prof. Dr. Michèle Knodt ist beteiligt am neuen Graduiertenkolleg "Kritische Infrastrukturen: Konstruktion, Funktionskrisen und Schutz in Städten" (KRITIS), das gemeinsam von Prof. Dr. Jens-Ivo Engels (FB2, Geschichte) und Prof. Dr. Jochen Monstadt (FB 13) geleitet wird. Die Einrichtung des Kollegs wurde im Mai von der Deutschen Forschungsgemeinschaft bewilligt und wird im Oktober 2016 seine Arbeit aufnehmen. [www.kritis.tu-darmstadt.de]

Exkursion "Uneasy Neighbours: The European Union, Israel and Palestine"
(Stand: 20. April 2016)
Im Rahmen des Jean Monnet Centre of Excellence “EU in Global Dialogue“ (CEDI) wurde im April 2016 eine einwöchige Exkursion zum Thema "Uneasy Neighbours: The European Union, Israel and Palestine" erfolgreich in Be’er Sheva, Israel, durchgeführt. Damit erweitert CEDI die bereits bestehende Forschungskooperation zwischen den Jean Monnet Lehrstühlen von Prof. Dr. Michèle Knodt, TU Darmstadt, und Prof. Dr. Sharon Pardo, Ben-Gurion University of the Negev, um wichtige Kooperationen im Bereich der Lehre. [mehr...]

Buchpublikation
(Stand: 02. Februar 2016)
Michèle Knodt und Sigita Urdze (Hrsg.) 2016: „Caucasus, the EU and Russia - Triangular Cooperation?“, Nomos Verlagsgesellschaft. [mehr...]

Neues Projekt genehmigt: "Civil Society of the Eastern Partnership in Dialogue: Mutual Perceptions of the Eastern Partnership Countries, Russia and the EU"
(Stand: 15. September 2015)
Finanziert durch das Auswärtige Amt, Antragstellerinnen: Prof. Dr. Knodt und Dr. Urdze. [mehr...]

Neues Projekt genehmigt: Jean Monnet Centre of Excellence "EU in Global Dialogue" (CEDI)
(Stand: 02. Juli 2015)
Director: Prof. Dr. Michèle Knodt, Co-Director: Prof. Dr. Arne Niemann. [mehr...]

Projekt genehmigt: "Crisis, Conflict and Critical Diplomacy: EU Perceptions in Ukraine and Israel/Palestine" (C3EU)
(Stand: 27. Mai 2015 )
Leitung: Prof. Dr. Natalia Chaban, u. a. Prof. Dr. Michèle Knodt. Weitere Informationen finden Sie unter Europerceptions/C3EU und auf unseren Seiten. [mehr...]

Neues Projekt genehmigt: "Energietransformation und Geschlechtergerechtigkeit" (ENEG)
(Stand: 01. April 2015)
Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Forschungsschwerpunkt "Dimensionen der Kategorie Geschlecht - Frauen- und Geschlechterforschung in Hessen", Leitung: Prof. Dr. Michèle Knodt, Laufzeit 2015-2017. [mehr...]

Neues Projekt genehmigt: "Überlokales Handeln und lokale Innovationen im Klimawandel. Eine vergleichende Analyse deutscher Großstädte"
(Stand: 10. März 2015)
Finanziert durch die DFG, Leitung: Prof. Dr. Michèle Knodt und Prof. Dr. Arthur Benz, Laufzeit 2015-2018. [mehr...]

Buchpublikation
(Stand: 25. Oktober 2014)
Michèle Knodt und Anne Tews (Hrsg.) 2014: "Solidarität in der Europäischen Union", Nomos Verlagsgesellschaft. [mehr...]

Preis für wissenschaftliche Leistung
(Stand: 25. Mai 2014)
Im Mai 2014 hat Prof. Michèle Knodt den Preis für hervorragende wissenschaftliche Leistungen und deren Betreuung zusammen mit Dr. Franziska Müller als Tandem (Promoventin/Betreuerin) durch die Freunde der TU Darmstadt e.V. erhalten.

Neues Projekt genehmigt: "China in the Eyes of the EU"
(Stand: 30. November 2013)
Das "Projekt China in the Eyes of the EU/ China’s Engagement with Africa as a Case Study" wird durch die Tsinghua University, China, finanziert. Mitantragsstellerin: Prof. Dr. Michèle Knodt, Laufzeit: 2014-2016.

Athene-Preis für Gute Lehre
(30. November 2013)
Im November 2013 hat Prof. Dr. Michèle Knodt zusammen mit Nadine Piefer den Athene-Preis der TU Darmstadt für Gute Lehre der Carlo und Karin Giersch Stiftung erhalten.

Neues Projekt genehmigt: "External Images of the EU" (EXIE)
(Stand: 05. Januar 2012)
Das Forschungsprojekt „External Images of the EU“ (EXIE), das gemeinsam mit der University of Canterbury, Neuseeland, durchgeführt wird, wurde durch das Jean Monnet Programm bewilligt. Weitere Informationen finden Sie unter unter Europerceptions. [mehr...]

Jean Monnet Lehrstuhl am Institut für Politikwissenschaft
(Stand: 15. August 2011)
Dr. Michèle Knodt hat 2011 von der Europäischen Kommission die an exzellente Forschungs- und Lehraktivitäten gebundene Auszeichnung "Jean Monnet Lehrstuhl" erhalten. Die Ehrung geht einher mit einer mehrjährigen Förderung durch die EU. [mehr...]

 

 

 

Challenges of European External Energy Governance: Meeting Tiger, Dragon, Lion and Jaguar
A A A | Drucken Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Webmail | Kontakte
zum Seitenanfangzum Seitenanfang