Conditions for Institutional and Cultural Innovation in German and Greek cities

Projektziel

Ziel des Projekts ist die Identifikation von Bedingungen für die Entwicklung kultureller und institutioneller Innovationen für das lokale Regieren und die lokale Zivilgesellschaft.

Prof. Heinelt auf dem Innovationsforum in Athen, 2019

Um diese Frage zu beantworten, d.h. die Bedingungen zu identifzieren, wird ein Vergleich von jeweils fünf Städten aus Deutschland und Griechenland durchgeführt. Die Städte wurden ausgewählt, weil sie in Deutschland bzw. Griechenland als erfolgreiche Fälle lokaler Innovation gelten.

Drittmittelgeber: Bundesministerium für Bildung und Forschung

Laufzeit: 04/2018-09/2021

Fördersumme: € 415.000

  Name Kontakt
apl. Prof. Dr. Björn Egner
Arbeitsbereichsleitung
+49 6151 16-57339
S4|23 218
Prof. Dr. Hubert Heinelt
Professor im Ruhestand
+49 6151 16-57362
S4|23 008
Melina Lehning M.A.
wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 6151 16-57362
S4|23 008
Marie Lortz B.A.
Studentische Hilfskraft
+49 6151 16-57328
S4|23 218

Prof. Dr. Georgios Terizakis, Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV)