Thematischer Schwerpunkt: Fiskalföderalismus in Deutschland

Laufendes Projekt

Comparative Fiscal Federalism

Nathalie Behnke ist Projektpartnerin in einem internationalen Forschungsverbund, der vom Österreichischen Wissenschaftsfonds (FWF) finanziert wird (Projekt-Nr. P 31966-G27) und von einem Team österreichischer Wissenschaftlerinnen geleitet und koordiniert wird. Ziel des Projektes ist es, aus der vergleichenden Untersuchung von Fiskalbeziehungen in Föderalstaaten Hinweise für die Entwicklung eines Finanzföderalismus auf europäischer Ebene abzuleiten.

Ausführliche Projektbeschreibung als PDF (wird in neuem Tab geöffnet)

Link zur Seite des Forschungsprojektes:

Webseite des Projekts

Laufzeit: 2019-2022

Bearbeiterin: Nathalie Behnke, keine externe Finanzierung

Abgeschlossene Projekte

Reform des Länderfinanzausgleichs

Die Reform der Bund-Länder-Finanzbeziehungen ist im deutschen Föderalismus beinahe ein Dauerthema. In diesem Projekt wurde ein Vorschlag entwickelt, wie die Reform ausgestaltet werden könnte, um negative Anreize abzumildern, den Verteilungsprozess zu vereinfachen und eine bessere Verteilungsgerechtigkeit zu erzielen. Im Kern wurde vorgeschlagen, den horizontalen Finanzausgleich abzuschaffen und die Umsatzsteuer nach verschiedenen Bedarfsindikatoren auf die Länder zu verteilen. Ursprünglich wurde das Projekt als Auftragsforschung von fünf Grünen-Landtagsfraktionen finanziert (2011-2013), danach ohne externe Finanzierung als Individualprojekt fortgeführt.

Bearbeiterin: Nathalie Behnke, Finanzierung 2010-2011 als Auftragsforschung für fünf Grüne Landtagsfraktionen

Output

Behnke, Nathalie (2016): Bedarfe im deutschen Länderfinanzausgleich. In Martin Junkernheinrich/ Joachim Lange (Hg.): Die Reform der föderalen Finanzen – wie geht es weiter? (Loccumer Protokoll 13/15), 85-98

Behnke, Nathalie (2015). Vorschläge für eine bedarfsorientierte Neuordnung des Finanzausgleichs. In. René Geißler/ Felix Knüpling/ Sabine Kropp/ Joachim Wieland (Hg.): Das Teilen beherrschen. Analysen zur Reform des Finanzausgleichs 2019 (Schriftenreihe des Europäischen Zentrums für Föderalismus-Forschung Tübingen (EZFF) Bd. 45). Baden-Baden: Nomos, 145-167

Behnke, Nathalie (2014): Neue Balance zwischen Autonomie und Solidarität. Ein Vorschlag zur Reform des deutschen Finanzausgleichssystems. In: Heinrich Böll Stiftung Bremen (Hg.), Föderal und gerecht – Nachdenken über Föderalismus und Föderalismusreform III. Bremen, 83-97

Behnke, Nathalie (2013): Lerne klagen ohne zu leiden? Karlsruhe ist die falsche Richtung für eine Reform der Finanzverfassung. ifo-Schnelldienst 66 (9): 18-20

Behnke, Nathalie (2013): Was sind Grundsätze für ein gutes Finanzausgleichssystem? Zeitschrift für Politikwissenschaft 23,1: 107-117

Behnke, Nathalie (2011): Berechnungsmodelle zum Fahrplan für eine grüne Reform der bundesdeutschen Finanzverfassung. Gutachten im Auftrag der GRÜNEN-Landtagsfraktionen von Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Download unter http://www.polver.uni-konstanz.de/behnke/home/neuere-publikationen/

Behnke, Nathalie (2010): Fahrplan für eine grüne Reform der bundesdeutschen Finanzverfassung. Gutachten im Auftrag der GRÜNEN-Landtagsfraktionen von Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Download unter http://www.polver.uni-konstanz.de/behnke/home/neuere-publikationen/

Zum Themengebiet kommunale Finanzen siehe: Dissertationsprojekt von Herrn Dr. Christian Person.