Soziotechnische Bewertung von Kraft-Wärme Kälte-Kopplungssystemen für den Gebäudesektor

Die Erzeugung von Wärme und Kälte ist in der Regel dezentralisiert. Die Nutzung erneuerbarer Energien wird diesen Trend zur Dezentralisierung wahrscheinlich noch erweitern, wobei neue Interessengruppen wie Eigentümer, Bewohner oder Planer stärker in die Entscheidungsfindung einbezogen werden. Aus technisch-ökonomischer Sicht sind technische Anwendungen auf der Basis von Wasserstoff in Form von Wasserstoff-Kraft-Wärme-Kopplung (H2-KWK, H2-KWK) besonders vielversprechend. Die dafür notwendigen Technologien sind gut entwickelt und können nach formalen Kriterien bewertet werden. Allerdings spielen gerade bei dezentralen Anwendungen neben technisch-ökonomischen Faktoren auch informelle Kriterien, z.B. das Wissen der Stakeholder über die Technologien, eine wichtige Rolle. Das Projekt kombiniert eine techno-ökonomische Mehrpolige Systemanalyse (MPSA) mit einer sozialwissenschaftlichen Stakeholder-Analyse und fokussiert insbesondere auf die Schnittstelle zwischen MPSA und Stakeholder-Analyse. Es wird eine Methodik zur Integration von informellen Kriterien, in diesem Fall kognitive und evaluative Einstellungen von Stakeholdern gegenüber H2-CCHP, in formale Engineering-Ansätze entwickelt. Die Integration beider Ansätze wird in einem Bewertungssystem zusammengeführt, auf dessen Basis Vorschläge für geeignete Politikinstrumente gemacht werden.

Drittmittelgeber: FiF TU Darmstadt

Laufzeit: 05/2021 – 04/2022

Fördersumme:€ 60.000,00

  Name Arbeitsgebiet(e) Kontakt
Professuren
Prof. Dr. Michèle Knodt
Arbeitsbereichsleitung | Projektleitung
Vergleichende Analyse politischer Systeme und Integrationsforschung
+49 6151 16-57353
S4|23 205
Prof. Dr.-Ing. Peter F. Pelz
Projektpartner
Institut für Fluidsystemtechnik
27101
L1|01 465
Wissenschaftlich Beschäftigte
Tom Sauer M.A.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Vergleichende Analyse politischer Systeme und Integrationsforschung, Politisches System der BRD und Vergleich politischer Systeme
S4|22 210
Benedict Depp M.Sc.
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Fluidsystemtechnik
27113
L1|01 473