AG Nachhaltigkeit

In der AG Nachhaltigkeit am Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt beschäftigen sich Mitarbeiter*innen und Student*innen mit Themen der (ökologischen) Nachhaltigkeit. Im Zentrum steht dabei die Frage: Wie können wir als Institut unseren Umweltverbrauch reduzieren und neue, bestenfalls auch für andere inspirierende, Routinen etablieren? Wir sind davon überzeugt, dass die Gestaltung der eigenen Institution und des eigenen Arbeitsumfelds entscheidende Ansatzpunkte für eine Transformation in Richtung Nachhaltigkeit darstellen.

Aus diesem Grund haben wir zunächst eine ‚Selbstverpflichtung zur Stärkung der ökologischen Nachhaltigkeit am Institut für Politikwissenschaft‘ erarbeitet, die im Januar vom Direktorium des Instituts mit großer Mehrheit verabschiedet wurde.

• Selbstverpflichtung hier herunterladen (wird in neuem Tab geöffnet)

Außerdem beschäftigen wir uns in Forschung und Lehre mit Nachhaltigkeit und organisieren öffentliche Veranstaltungen zu einschlägigen Themen:

Lehrveranstaltungen mit Bezug zu Nachhaltigkeit an der TU Darmstadt

• 2019: Wege aus der Klimakrise. Podiumsdiskussionen mit Akteur*innen aus Politik und Gesellschaft

2020: Grünes Wirtschaftswachstum oder System Change? Wie begegnen wir der Klimakrise?

2021: Farmers, Food and Future. Sozial-ökologische Transformationsprozesse im Landwirtschafts- und Ernährungssystem

In Zukunft wollen wir Ideen für strukturelle Veränderungen für einen nachhaltigen Universitätsbetrieb entwickeln und umsetzen. Für das Jahr 2022 planen wir hierzu einen Austausch zu Energie- und Ernährungsfragen im Kontext des Instituts. Hierzu vernetzen wir uns mit verschiedenen Gruppen und Institutionen im Bereich der Nachhaltigkeit wie z.B. dem Büro für Nachhaltigkeit, der h_da oder der Hochschulgruppe Nachhaltigkeit.

Wir freuen uns sehr über weitere Mitstreiter*innen und frische Ideen!

Kontakt:

Im Sommersemester treffen wir uns am:

• 05. Juli, 19 Uhr (Schwerpunkt: Solar-Genossenschaften) Treffpunkt: im Innenhof des Schlosses