Miranda Loli

Miranda Loli M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kontakt

work +49 6151 16-57278

Work S 4|22 302
Landwehrstraße 48
Post|Mail: Dolivostraße 15
64293 Darmstadt

Miranda Loli ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Transnationales Regieren. Sie koordiniert den Studienschwerpunkt „Technologie und internationale Entwicklung“. Sie ist Doktorandin an der TU Darmstadt und dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“. Ihre Doktorarbeit befasst sich mit der Übeschneidung von Korruption und Konflikt mit einem besonderen Fokus auf das Wechselspiel zwischen transnationalen und lokalen zivilgesellschaftlichen Akteuren.

Forschungsinteressen

  • Internationale Entwicklungszusammenarbeit
  • Das internationale Anti-Korruptionsregime
  • Wissen und Autorität in Global Governance
  • Internationale politische Soziologie
Seit Juli 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Arbeitsbereich Transnationales Regieren und am Interdisziplinären Studienscwerpunkt „Technologie und internationale Entwicklungszusammenarbeit“
05/2016 – 07/2019 Promotionsstipendium, TU Darmstadt und Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“
09/2018 – 12/2018 Gastforschungsaufenthalt European University Institute, Florenz
10/2013 – 04/2016 Masterstudium Internationale Studien/Friedens- und Konfliktforschung, Goethe Universität Frankfurt / TU Darmstadt
10/2010 – 09/2013 Bachelorstudium in Politikwissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität, München
10/2012 – 09/2013 Junior Research Associate, Institute of Development Strategy, München

Loli, Miranda (2018):
Self-legitimation patterns in the inequality-corruption nexus.
In: Crime, Law and Social Change, 70 (2), S. 241-256. ISSN 0925-4994,
DOI: 10.1007/s10611-017-9729-8,
[Artikel]