The content of this page is only available in German.
Please go to German version of this page

Picture: IfP

Oliver Weber M.A.

Research Associate

Contact

Work S3|12 536
Residenzschloss 1
64283 Darmstadt

Oliver Weber ist seit dem 1. September 2022 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Arbeitsbereich Politische Theorie und Ideengeschichte. Sein Promotionsvorhaben zielt auf eine Ideengeschichte des frühliberalen Eigentumsbegriffs (1780-1860) – und die politischen Aporien, die ihm die aufklärerische Geschichtsphilosophie aufgelastet hat.

Systematisch:

  • Politische Ökonomie
  • Liberalismus & Republikanismus
  • Populismus

Historisch:

  • Klassisch-griechische Antike
  • 18. & 19. Jahrhundert
Seit 2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter & Doktorand am Arbeitsbereich Politische Theorie und Ideengeschichte, Institut für Politikwissenschaft, TU Darmstadt
Seit 2022 Redakteur im Team des Theorieblogs.
2019 – 2021 M.A. Demokratiewissenschaft an der Universität Regensburg. Abschlussarbeit: Die Deflation der Macht. Geld und Ökonomie als politisches Problem bei Spinoza
2016 – 2019 B.A. Politikwissenschaft & Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim

Journalartikel

  • Weber, Oliver (2021): Freiheit ohne Selbsterhaltung. Rousseaus republikanische Ökonomie und das Paradox der Modernen, Zeitschrift für Politik 68 (3), S. 233-252; DOI: http://dx.doi.org/10.5771/0044-3360-2021-3-233
  • Weber, Oliver (2020): Demokratischer Despotismus. Ein kantischer Maßstab zur Beurteilung der Demokratiekompatibilität des Populismus, DNGPS Working Paper (A-03-2020A), S. 1-17; DOI: https://doi.org/10.3224/dngps.v6i1.03

Vorträge

  • Weber, Oliver (2024): Liberalismus als bloße Idee betrachtet? Über die systematischen Probleme unhistorischen Philosophierens, Workshop: Das ideengeschichtliche Argument in der Politischen Theorie, Universität Augsburg.
  • Weber, Oliver (2023): Legitimationsprobleme einer klimaschädlichen Republik, Keynote, Konferenz: Innocracy 23, Berlin.
  • Weber, Oliver (2023): Nationalökonomie als Geschichtsphilosophie. Zur Polemik des frühliberalen Eigentumsbegriffs, Workshop: Politische Theorie(n) der Öffentlichen Finanzen, TU Darmstadt.
  • Weber, Oliver (2021): Die Moral der Krise. Moralisierung als Krisensymptom und politische Strategie, Vortrag auf der Tagung: Vergemeinschaftung durch Werte?, Bayerische Akademie der Wissenschaften.

Miszellen

  • Weber, Oliver (2023): Die normativen Normen und die kritische Kritik. Eine Polemik, Theorieblog.
  • Weber, Oliver (2021): Rousseau and the Republicanization of Money, Blog of the Journal of the History of Ideas.
  • Ideenhistoriker & Politikwissenschaftler Oliver Weber über Liberalismus, Jung & Naiv: Folge 589, Youtube.

Feuilletons

Eine Liste aktueller Feuilletons finden Sie hier.

SoSe 2024 | Seminar „Grundbegriffe der Demokratietheorie“ | Di, 16.04. bis 16.07., jeweils von 14:25-16:05 Uhr | S313/10

Bitte vereinbaren Sie jederzeit einen Sprechstundentermin über diesen Link: https://terminplaner6.dfn.de/de/b/3f1854d4e3ab089a0266703e7a39c932-581714