Leonie Holthaus

Dr. Leonie Holthaus

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Aufgabenbereich

Transnationales Regieren

Kontakt

work +49 6151 16-57358

Work S 4|23 214
Landwehrstraße 50A
Post|Mail: Dolivostraße 15
61293 Darmstadt

Leonie Holthaus arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich „Transnationales Regieren“. Ihre Forschung beschäftigt sich mit den Themen Demokratisierung und Internationale Beziehungen. Sie begann mit Arbeiten zu regionaler Integration und der Legitimierung von monarchischer Herrschaft am arabischen Golf. In ihrer Dissertation und Monographie (2018) rekonstruiert sie den Einfluss der Demokratisierung auf die internationalen Beziehungen und links-liberale Theorien des Demokratischen Friedens. Seitdem studiert sie Demokratieförderung in Tunesien und trägt zu praxistheoretischen Debatten in den Internationalen Beziehungen bei.

Ihre gegenwärtige Forschung untersucht die Entwicklung der Demokratieförderung am Nexus von Theorie und Praxis. Sie ist in drei Stränge untergliedert a) historischen Perspektiven auf die Genese der Demokratieförderung und der epistemischen Transformation des westlichen Kolonialismus b) Bearbeitung der Frage, wie sich Demokratieförderung, und akademische Bezüge hierauf, erneuern, c) Generierung neuer empirischer Beiträge zur sich wandelnden Praxis der EU Demokratieförderung.

Zu Leonies Holthaus internationalen Kooperationspartnern gehören u.a. Prof. Dr. Michael Christensen (Carleton University). Sie ist zudem Mitglied des Netzwerks Externe Demokratisierungspolitik https://www.external-democracy-promotion.eu/de/.

Interview

Dr. Leonie Holthaus hat ein kurzes Interview zur WM 2022 und der Lage der Menschenrechte in Katar gegeben:

Mehr erfahren

Forschungsinteressen

Civil Society

Democratization

International Relations

International Organizations

Postcolonial Studies

Practice Theory

Qualitative Methodologies

Since 10/2017 Senior Research Fellow at Technical University of Darmstadt, Germany
04/2020 – 10/2020 Acting Professor of International Politics, Potsdam University, Germany
10/2010 – 10/2017 Research Fellow at the Cluster of Excellence “The Formation of Normative Orders”/Technical University of Darmstadt, Germany
05/2011 – 12/2015 PhD “Justifications of International Functionalism” (Supervision by Professor Dr. Jens Steffek (Darmstadt) and Professor Dr. Duncan Bell (Cambridge) at Technical University of Darmstadt, Germany
08/2009 – 07/2014 Freelance work (part-time) at the Institute of Political Education of the State Hessen, Wiesbaden, Germany
10/2010 – 02/2011 Associate Lecturer at Philipps University of Marburg, Germany
10/2007 – 07/2010 Student Assistant at the Chairs of Professor Dr. Wilfried von Bredow, Professor Dr. Dirk Berg-Schlosser and Professor Dr. Thomas Noetzel at Philipps University of Marburg, Germany
Visiting Positions
11/2017 Erasmus Staff Exchange in cooperation with the Division of History and Politics, University of Stirling, Scotland
02/2016 – 03/2016 Visiting Research Fellow at the School of Political Science and International Studies, University of Queensland, Australia
10/2015 Erasmus Staff Exchange in cooperation with the Department of International Politics, Aberystwyth University, Wales
04/2012 – 07/2012 Research stay at Cambridge University, Cambridge, United Kingdom Aug. – Dec. 2006 Visiting student at the American University of Sharjah, Sharjah, United Arab Emirates

Sommersemester 2021

02-03-0015-ps Qualitative Methoden in den Internationalen Beziehungen

Mo, 12. Apr. 2021 [13:30] – Mo, 12. Jul. 2021 [15:10] Proseminar

02-03-0162-se Praxistheoretische Perspektiven in den Internationalen Beziehungen

Mo, 12. Apr. 2021 [11:40] – Mo, 12. Jul. 2021 [13:20]

WiSe 2020/21

02-03-0002-ps Einführung in die Politikwissenschaft C

Mi, 4. Nov. 2020 [11:40] – Mi, 10. Feb. 2021 [13:20]

Proseminar

02-03-0163-se Democracy promotion: Actors, objectives, critiques

Mi, 4. Nov. 2020 [15:20] – Mi, 10. Feb. 2021 [17:00]

Seminar

WiSe 2019/20

03-0002-ps Einführung in die Politikwissenschaft C

Mi, 16. Okt. 2019 [11:40] – Mo, 17. Feb. 2020 [18:00]

02-03-0154-se Demokratieförderung und Wahlbeobachtung in Tunesien

Do, 24. Okt. 2019 [10:00] – Do, 24. Okt. 2019 [18:00]

SoSe 2019

02-03-0015-ps Internationale Beziehungen II: Einführung in die Demokratieförderung: Konzepte, Akteure, Instrumente

02-03-0048-se Kritische Theorien der Internationalen Beziehungen

WiSe 2018/19

02-03-0002-ps Einführung in die Politikwissenschaft C

02-03-0154-se Demokratieförderung und sozio-politische Inklusion in Tunesien

Nach Vereinbarung